Andreas Zöllner - Adventskonzert zu Fuß

"Die Brise der Morgendämmerung" - Lieder und Geschichten
von Erwartung, Begegnung und Licht in der Nacht.

Adventskonzert mit Andreas Zöllner zu Fuß

Andreas Zöllner macht sich auf den Weg, geht allein zu Fuß von Ort zu Ort, verlässt die sichere Wärme, setzt sich der Kälte aus und unbekannten Menschen und Orten. Wir öffnen unser Schloss und unsere Herzen, um den wandernden Musiker einzulassen. So wird es Weihnachten.

Es erklingen Lieder von Rio Reiser, Mascha Kaleko und Itzig Manger, bekannte Weihnachtslieder, Traditionelles, Hirtenmusik, Texte von Rumi, Kändler, G.B. Fuchs, aus „Der andere Advent“, Improvisation (das Unvorhersehbare) und Provisorium (das Vorhergesehene) ...

Das Konzert dauert etwa eine Stunde. Anschließend ist Zeit für Gespräche, gemeinsames Singen ...
Wer will darf etwas Kleines mitbringen. Kekse, ein Getränk, ein Lied, ein Instrument oder was ihr/ihm schön und wichtig ist.

Es gibt Glühwein und Feuer im Schlosshof.
Die Weihnachtsausstellung ist geöffnet.

Eintritt frei, Spende erbeten.

Zurück