Konzert im Rahmen der 17. Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Saxophone-Messe Dresden präsentiert: Saxophone Syncopators (SK)
Saxophonquartett: Saxophone Syncopators
 
Saxophone Syncopators
Pavol Hoďa – Sopran / Alt Saxophon, Klarinette
Ján Gašpárek – Altsaxophon
Ladislav Fanzowitz – Tenorsaxophon, Arrangements
Frederika Babuliaková – Baritonsaxophon
 
Auf die authentische Interpretation des Ragtime haben sich die Saxophone Syncopators spezialisiert. Das mitreißende Saxophonquartett aus der Slowakei mit Pavol Hoďa, Ján Gašpárek, Ladislav Fanzowitz und Frederika Babuliaková präsentiert außerdem Hot Jazz aus den 1920er Jahren sowie klassische Kompositionen in neuen Arrangements und stellt sein außergewöhnliches Instrumentarium dem Publikum auch näher vor.
 
Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Mobilitätspartner VVO: Abfahrtszeiten unter vvo-online.de.
 
Programm
 
Jan Baptiste - Singelée: Premier Quatuor op.53
1. Andante - Allegro
2. Adagio sostenuto
3. Allegro vivace
4. Allegretto
Jevgenij Irsaj: Saxocracy
Eugene Bozza: Andante et scherzo
 
***
 
Alexander Glazunov: Saxofonove kvarteto B dur op.109
1. Première partie
2. Canzone variée; Variations Nos. 1-5
3. Finale
Gus Shrigley – Tom Brown: Bull Frog And Coon Medley
Rudy Wiedoeft: Sax-o-phun
F. W. Meacham: American Patrol
 
Eintritt: 12 EUR / 10 EUR erm.
Abholung der Eintrittskarten bis spätestens 20 min vor Beginn der Veranstaltung.

Ort: Festsaal

Zurück