Polonaise trifft Tango und Walzer

penta rhei
Mandolinen-Gitarren-Quintett Dresden

Das Ensemble spielt Tanzmusik aus verschiedenen Zeiten und Stilen.  Als Gast musiziert gemeinsam mit penta rhei der Flötist Raffael Rucker.

Das Quintett hat sich 2003 aus der Freude am gemeinsamen Hobby gegründet und musiziert seitdem – sozusagen grenzenlos – Werke aus unterschiedlicher Zeit und Stilrichtung.

Meist geraten bei den fünf Musikern 34 Seiten ins Schwingen, dann sind zwei Mandolinen und drei Gitarren am Werk. Gelegentlich gesellt sich aber ein Mandoloncello hinzu, das zwar an der Anzahl der Saiten nichts ändert, den Klang jedoch durchaus vertieft.

Eintritt frei, Spende erbeten.

Ort: Schloss Klippenstein - Festsaal

Zurück