Radeberger Schlosskaspereien

Puppenspiel "Das tapfere Schneiderlein"

Auch im zwanzigsten Jahr sind die Schlosskaspereien als ein Familienwochenende gedacht, an dem Mutti und Vati mit ihren Kinder ab drei Jahren gemeinsam ausgehen. Aber natürlich sind auch Oma und Opa mit ihren Enkeln gern gesehen - jünger als drei Jahre sollten die Kinder jedoch nicht sein. Denn wer kann schon als Zweijähriger still und furchtlos 25 Minuten in einem verdunkelten Raum, gemeinsam mit vielen Fremden sitzen?

Und wer keine Kinder hat, die ihn als Alibi zu den Schlosskaspereien führen, der findet sicher am Freitagabend allein den Weg zum Schloss und lässt sich wieder mal durch die Schlossküche verwöhnen.

Begleitend zum Puppenspiel werden in der Kleinen Galerie des Schlosses Fotos, Flyer und Plakate aus 20 Jahren Radeberger Schlosskaspereien gezeigt, die über die Programme, die Puppenspieler und die Besucher erzählen.


Programm:

Freitag 26.09.2014, 10 Uhr

Die drei Schweinchen (fundus-MARIONETTEN-dresden)

Bauer Haferkorn traut seinen Augen nicht. Seine drei Schweinchen sind ausgebüchst und tummeln sich am Waldrand. Was machen sie dort? Wozu das Baumaterial? Und warum plustert sich der Wolf so auf? Bauer Haferkorn erlebt eine Überraschung. (für Kinder ab 3 Jahre, ca. 40 Minuten)


Freitag 26.09.2014, 20.30 Uhr (Einlass und Angebot der Schlossküche: ab 19.30 Uhr)

Die Zauberflöte (Kleines Salontheater Dresden)

Pamina und Tamino, die beiden Liebenden, geraten in den Machtkampf zwischen der Königin der Nacht und Sarastro. Fast werden sie zu Werkzeugen der Mächtigen. Aber ihre Liebe ist stärker.

Was die großen Opernbühnen der Welt eroberte, ja sogar überdimensional auf der Seebühne Bregenz aufgeführt wird, erlebt im Salontheater eine Miniaturaufführung, die beim Zuschauer ein Opernglas erfordert. Es erklingen die bekannten Mozartmelodien und mit Witz werden die Figuren geführt. Eine Opernkurzfassung bei Sekt und Kerzenschein. (für Kinder ab 12 jahre und Erwachsene, ca. 85 Minuten)

Kulinarisches Angebot zum Freitagabend – „Aus Töpfen und Schüsseln der Schlossküche“

 

Sonnabend 27.09.2014,15 Uhr

Familie Zipfelchen und der Wassermann (fundus-MARIONETTEN-dresden)

Aus Böhmen flieht ein kleiner Wassermann an einen kleinen Teich nahe der Elbe. Er ist traurig, denn er hat niemanden zum Spielen und Singen. Da erinnert er sich an einen alten Osterbrauch aus seiner Heimat...

Eines Tages ist die kleine Fridoline, die Tochter der Wichtelfamilie Zipfelchen verschwunden. Alle sind in heller Aufregung. Sie treffen den Wassermann und stellen ihn zur Rede. Hat er die Fridoline als Spielgefährtin mit in seinen Teich genommen? Ein Spiel um das Fremde, um Toleranz und gutes Zusammenleben. (für Kinder ab 4 Jahre, ca. 35 Minuten)


Sonnabend 27.09.2014,16 Uhr

Zwerg Nase (Puppenspieler Volkmar Funke)

Wer ist die Alte mit der krummen Nase und was will sie auf dem Marktplatz? Der kleine Jacob macht sich lustig über sie. Und prompt wird er bestraft. Nun hat auch er eine solche Nase und das eine lange Zeit. Aber keine Angst am Ende wird alles gut. (für Kinder ab 4 Jahre, ca. 45 Minuten)

 

Sonntag 28.09.2014,10 Uhr

Kasper, König, Räuber Hinz (Puppenspieler Volkmar Funke)

Des Königs goldener Apfel ist verschwunden. Nur der Kasper kann noch helfen. Alle denken nur der Räuber Hinz kann ihn gestohlen haben. Auch der Kasper hat einen Verdacht. (für Kinder ab 3 Jahre, ca. 35 Minuten)


Sonntag 28.09.2014,15 Uhr

Die Mondlaterne oder Kasper und die drei Wünsche (Autonomes Kaspertheater Jacob Simon)

Weil sich böse Nachbarn zweimal der Wunschlaterne bedient haben, ist Kasper unverschuldet ins Gefängnis geraten. Befreien können ihn nur seine fröhliche Zuversicht und der gute alte Mond. (für Kinder ab 3 Jahre)

 

Sonntag 28.09.2014,16 Uhr

Das tapfere Schneiderlein (Figurentheater Karla Wintermann)

"Ich bin Fingerhut, der Schneider...", so erzählt Karla Wintermann die Riesen-Geschichte von ihrem Großvater, der beinahe König geworden wäre. Ein Wildschwein, ein Einhorn und sogar ein echter Riese sorgen für ein originelles Tischmarionettenspiel. (für Kinder ab 6 Jahre)

 

Sonntag 28.09.2014,17 Uhr

Die Wunderblume oder Kasper im Zauberwald (Autonomes Kaspertheater Jacob Simon)

Aus lauter Bosheit wurde die Prinzessin in ein Vögelchen verwandelt, damit es nur noch für die Hexe singen soll. Da hat sie aber nicht mit Kasper gerechnet, der natürlich alles wieder zum Besten wenden wird. (für Kinder ab 3 Jahre)


Eintrittspreise:
Veranstaltungen am Tag: Kinder 3 € / Erwachsene 5 €
Abendveranstaltung 20.30 Uhr: Erwachsene 15 €

Zurück