Sonatenabend

Cornelia Pfeil, Violine, und Prof. Hugo Raithel, Klavier lassen Werke von Edvard Grieg, Richard Strauss und Wolfgang Amadeus Mozart erklingen.

Cornelia Pfeil studierte an der Dresdner Musikhochschule bei Prof. Scherzer im Fach Violine. Sie sammelte Erfahrung in internationalen Orchestern, wie der Deutsch-Französischen-Jugendphilharmonie, dem Deutsch-Skandinavischen-Jugendorchester und dem Kammerorchester Unter den Linden Berlin. Aushilfstätigkeiten in der Dresdner Philharmonie, im Dresdner Kammerorchester und bei den Berliner Virtuosen führten sie u.a. nach Japan, Mexiko, Spanien und in die Niederlande. Neben ihrer projektbezogenen Mitwirkung bei den Dresdner Sinfonikern ist sie ständige Konzertmeisterin im Kammerorchester Sinfonietta Dresden. Cornelia Pfeil erhielt 2007 erneut einen Zeitvertrag in der Dresdner Philharmonie.

Prof. Hugo Raithel studierte 1951/52 an der Musikhochschule Köln Klavier und 1952-55 an derHochschule für Musik und Theater München Komposition bei Karl Höller, Dirigieren bei Fritz Lehmann und Kurt Eichhorn sowie Klavier bei Johannes Hobohm und Friedrich Wührer. 1955 übersiedelte er in die DDR, wo er eine Stelle als Chorleiter am Stadttheater Bautzen annahm. 1957-61 war er Solorepetitor an der Komischen Oper Berlin und anschließend wieder in Bautzen als Theater-Kapellmeister tätig. Seit 1978 war Hugo Raithel Dozent für Korrepetition an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden. 1993 wurde er zum Professor ernannt und 1997 emeritiert. Raithel komponierte eine Kinderoper (Hase Nasehoch, nach einem russischen Märchen, 1981), Schauspielmusiken, Orchester- und Chorwerke, Lieder und Klaviermusik.

Eintritt: 10 EUR, erm. 8 EUR

Bitte holen Sie reservierte Karten bis 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse ab.

Ort: Festsaal

Zurück