TOBIAS FORSTER – SCHLOSSKONZERTE

Unsere sächsische Landschaft ist reich an Burgen und Schlössern. Viele davon sind in den letzten Jahren aufwändig und liebevoll restauriert worden. Durch vielfältiges, vorbildhaftes Engagement wurde dieses großartige Kulturerbe vor dem Verfall gerettet und ihm neues Leben eingehaucht. Auch in der Vergangenheit waren die Pflege von Kunst und Kultur ein wesentlicher Bestandteil des höfischen Lebens. Besonders in der Zeit des Barock und der Frühklassik trachteten viele kunstsinnige Fürsten, ihrem Hof durch die Anstellung eines bekannten Komponisten und auserlesener Musiker besonderen Glanz zu verleihen. Anknüpfend an diese Tradition gestaltet der herausragende Pianist und zweifache Echopreisträger Tobias Forster eine exklusive musikalische Reihe:

Tobias Forster - Schlosskonzerte

Klassische Werke großer Klavierkomponisten wie Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin oder Franz Schubert bilden die Basis des Programmes unter dem Motto »Piano Royal«. Mit technischer Brillanz interpretiert Forster diese musikalischen Perlen in meisterhafter Weise und mit der ihm eigenen leidenschaftlichen Spielfreude. Unkompliziert und locker versteht er es, das Publikum in die Welt der Musik zu entführen und gleichermaßen zu berühren wie zu begeistern.

Über Tobias Forster

Er war viele Jahre das Zentrum am Klavier und hat die »Klazz Brothers« zu internationalem Ruhm geführt. In dieser Zeit gab es mehrere Auszeichnungen, wie den Echo - Klassik in den Jahren 2003 und 2006, eine Grammy-Nominierung sowie zahlreiche Jazz-Awards. Annähernd eintausend Konzerte führten ihn in die größten Konzertsäle im In- und Ausland, wie die Semperoper Dresden, die Münchner und Berliner Philharmonie, die Frankfurter Oper, den Wiener Musikverein und das Seoul Arts Center. Nach seinem Ausstieg bei den »Klazz Brothers« liegt sein künstlerischer Schwerpunkt bei Solokonzerten und in der kreativen Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Provenienz. Klassik und Jazz sowie deren Verschmelzung spielen eine wesentliche Rolle in Forsters Tätigkeit. Frei von jedem Schubladendenken entstehen hierbei neue, spannende Kombinationen und Stilistiken.

Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8 EUR

Bitte holen Sie reservierte Karten bis 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse ab.

Zurück