Treffpunkt Museum - Die wechselvolle Geschichte von Schloss Übigau

In Schloss Übigau feierte der sächsische Hof prunkvolle Feste und hier entstanden - 100 Jahre später - die "Königin Maria", das erste sächsische Dampfschiff und die "Saxonia", die erste deutsche Lokomotive.

Hier wirkte Andreas Schubert, genialer Konstrukteur und Ingenieur, der die Technische Bildungsanstalt, Vorläufer der heutigen TU, wesentlich prägte.

Bis 1930 existierte die größte Binnenwerft Europas auf Schloss Übigau, noch bis 2002 wurden hier Dampfkessel gebaut.

Die Veranstaltungsreihe "Treffpunkt Museum" richtet sich an kulturell und historisch Interessierte und findet einmal monatlich von 10.00 bis ca. 11.30 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eintritt: 5 EUR inklusive eines Getränks

Ort: Festsaal Schloss Klippenstein

Zurück