Treffpunkt Museum - Liebste Fenchel

Fanny Mendelssohn, als „die liebste Fenchel" ihres Bruders Felix, tat nichts Gewöhnliches für eine Frau in der damaligen Zeit: Sie komponierte, sie konzertierte als Pianistin und dirigierte öffentlich. „Mein Singen ist ein Rufen nur aus Träumen" war ihr gefühltes Erleben. Jochen Heilmann erzählt mit den Gedanken berühmter Schriftsteller - wie Peter Härtling oder Beatrix Borschard - und eingespielten Gesängen vom Aufbruch in die beglückende Welt der Musik. Und von einer deutschen Musikerfamilie im 19. Jahrhundert, die einen Herzstück des damaligen bürgerlichen Lebens darstellte.

Jochen Heilmann wurde in Dresden geboren und studierte Musik und Schauspiel. Nach seiner Tätigkeit als Regie-Assistent beim DEFA-Studio für Trickfilme berief ihn das Staatliche Puppentheater Dresden als Direktor. Später arbeitete er als Abendspielleiter an der Dresdner Oper.

Die Veranstaltungsreihe "Treffpunkt Museum" lädt jeden 2. Mittwochvormittag des Monats ein zum Kulturgenuss bei einer Tasse Kaffee. Tauchen Sie ein in spannende Themenwelten in entspannter Atmosphäre.


Eintritt: 5 EUR inklusive eines Getränks

Kartenreservierungen unter Telefon 03528 442600.

Ort: Festsaal Schloss Klippenstein

Zurück