Treffpunkt Museum: Der königliche Hofgärtner Johann Heinrich Seidel, eine der herausragenden Gärtnerpersönlichkeiten seiner Zeit und „seine“ berühmte Kamelie

Kamelienblüte

Im Winter 1792/93 blühte bei Seidel die erste Kamelie Sachsens – selbst Goethe war verzaubert! Im Sommer des Jahres 1794 besuchte der Geheimrat den königlichen Hofgärtner. Der Begründer der berühmten sächsischen Gärtnerfamilie Seidel hatte einen nicht minder bedeutenden Großvater: Christoph Seydel, Radeberger Bürgermeisters und „Erfinder des Augustusbads“.

Jochen Heilmann liest Auszüge aus dem „“Kamelienwald“ von Mustafa Heikal, Katja Altmann berichtet Wissenswertes zur Pillnitzer Kamelie. Auch der Radeberger Gartenbauingenieur und Kamelienkenner Uwe Genzmehr wird zu Gast sein.

Die Veranstaltungsreihe "Treffpunkt Museum" richtet sich an kulturell und historisch Interessierte und findet einmal monatlich (zumeist am 2. Mittwoch des Monats) von 10.00 bis ca. 11.30 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eintritt: 5 EUR

 

Ort: Festsaal

Zurück