Die Welt in 3D - Bilder zum Anfassen

Die Wiedergabe von Bildern mit einem räumlichen Eindruck von Tiefe ist seit 1838 bekannt. Heute, gut 180 Jahre später, ist das Prinzip der Stereoskopie exakt dasselbe. Für ein 3D-Bild braucht es zwei Fotos, gleichzeitig im Augenabstand aufgenommen. Durch das Benutzen einer speziellen Brille werden die leicht unterschiedlichen Bilder jeweils dem linken und rechten Auge zugeordnet.

Brillen aufsetzen - los geht's!

Eintritt: 5 EUR

 

Sie erleben eine eindrucksvolle Show aus verschiedenen Themenbereichen:

Barockgarten Zabeltitz Jürgen Krusche
Grainau in Oberbayern Andre Mitulla
Stippvisite in Los Angeles Frank Lorenz
Schottland Ringo Schneider

 

Ort: Festsaal

Zurück