WERNER JUZA

Werner Juza. Kindertag. 1972. Öl auf Holz. 54 x 50 cm. Repro: Stefan Krauth
Werner Juza. Kindertag. 1972. Öl auf Holz. 54 x 50 cm. Repro: Stefan Krauth

Eröffnung am Freitag, dem 22. März, um 17 Uhr
Einführung: Patrick-Daniel Baer
Musik: Tangente Quattro – Streichquartett Dresden


Anlässlich seines 95. Geburtstages ehren wir im Museum Schloss Klippenstein den rastlosen Künstler Werner Juza mit einer Ausstellung. Bekanntheit erlangte Werner Juza vor allem mit seinen großartigen Fenster- und Kirchenbildern, z. B. mit dem Wandbild „Versöhnung“ (1989/90) in der Dresdner Dreikönigskirche. Aber auch durch sein großes Oeuvre an Landschaftsaquarellen und Ölbildern mit im dörflichen oder kleinstädtischen Milieu angesiedelten, teils surrealen Bildgeschichten, Porträts und Interieurs, biblischen Motiven und politischen Statements.

Werner Juza. Colle de Val D´Elsa
Werner Juza. Colle de Val D´Elsa. 2002. Aquarell auf Papier. 70 x 100 cm. Repro: Stefan Krauth

Ort: Kleiner Saal, Foyer und Ausstellungsgang im 1. Obergeschoss

Zurück