Festsaal Schloss Klippenstein

„Um ein Maler zu sein, muß man mit Strahlen des Lichtes arbeiten“ - Edvard Munch (1863-1944)

Kunstvortrag

Logo der Kreisvolkshochschule in blauer Schrift. Zwischen dem Kürzel der Dachmarke "vhs" und der Bezeichnung "Kreisvolkshochschule Bautzen" ist ein Kreis aus gelben, blauen und roten Punkten als Klecke angeordnet.
Logo Kreisvolkshochschule Bautzen Kreisvolkshochschule Bautzen

Der norwegische Maler und Grafiker Edvard Munch begründete seinen Ruhm mit expressiven Ausdrucksformen. Er verstand es, menschliche Grunderfahrungen wie Angst oder Einsamkeit mit seinen Werken zu vermitteln. Er gehörte zu den maßgeblichen Vorläufern der Avantgarde, der in der Gestaltung durch neue bildnerische Mittel nachdrücklich die Expressionisten beeinflusste, während er später zu realistischen Szenen zurückkehrte. Seine Bilder „Das kranke Kind“ (1885/86), „Der Schrei“ (1893) und „Madonna“ (1894/95) zählen zu den bekanntesten Werken der Kunstgeschichte. Man muss Munchs Leben kennen, um seine Werke verstehen zu lernen.

Referentin: Frau Dr. Risch-Stolz

Teilnahmekosten: 10,- EUR

Unbedingt erforderlich ist eine vorherige Anmeldung an der

Kreisvolkshochschule Bautzen
Außenstelle Radeberg
Heidestr. 70/ Haus 223, 01454 Radeberg
Tel.: 03528 416383
www.kvhsbautzen.de

Zurück