Sammlung Karl Stanka

Karl Hubert Stanka (1883 bis 1947) ist in Radeberg als Malerchronist bekannt. Reproduktionen seiner Arbeiten finden sich in zahlreichen Publikationen über Radeberg. Karl Stanka wurde 1883 in Böhmen geboren und erlernte den Beruf eines Porzellanmalers. Seit 1909 lebte er in Radeberg, wo er 1947 verstarb. 2007 erhielt das Museum von Stankas Tochter Marianne eine umfangreiche Schenkung mit Arbeiten und Zeugnissen aus Karl Stankas Leben.

Klaus Schönfuß erarbeitete ehrenamtlich für unser Museum einen Wikipedia-Artikel zu Karl Stanka und eine mit Wikimedia verknüpfte Online-Mediathek zum Werk Karl Stankas. Weiterhin lässt sich auf einem virtuellen Stadtrundgang über verknüpfte Geo-Daten auf einem Stadtplan erkennen, wo sich die von Stanka abgebildeten Motive befanden und/oder befinden und von welchem Standort aus der Künstler diese darstellte.

Wikipedia-Artikel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Stanka

Online-Mediathek:
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Karl_Stanka?uselang=de

Virtueller Stadtrundgang:
https://wikimap.toolforge.org/?cat=Townscapes_of_Radeberg_by_Karl_Stanka&subcats=true&subcatdepth=2